Nordic Walking

Physiotherapie, Gruppentherapien

Was versteht man unter Nordic Walking?
Der Ursprung des Nordic Walking liegt im Skilanglauf. Das Prinzip basiert auf der Verwendung von zwei speziellen Stöcken beim Laufen. Auf diese Weise wird der Oberkörper während des Trainings beansprucht, was im Vergleich zum normalen Gehen zu einem intensiveren Training führt. Aufgrund der Unterstützung durch die Gehstöcke erscheint Ihnen das Training jedoch nicht so intensiv, sodass die „wahrgenommene Belastungsrate“ geringer ist. 

Wie wirkt Nordic Walking?
Neben den positiven Auswirkungen des bloßen Gehens werden die Arme und Schultern sowie die obere Brust- und Rückenmuskulatur durch einen größeren Bewegungsbereich als beim normalen Gehen trainiert und die oft angespannten Muskeln gedehnt. Die Stöcke sind auch eine gute Stütze und bieten Stabilität auf Schnee/Eis oder bei Gleichgewichts-, Knie- oder Beinproblemen. Da Nordic Walking immer im Freien, überwiegend in der Natur stattfindet, profitieren Sie zusätzlich durch das Einatmen frischer Luft und können die entspannende und saubere Umgebung von Kurparks und Wäldern genießen.
 

Nordic Walking verfügbar in 16 ensana Hotels
 
zuletzt gesehen
recently-viewed.hotels
recently-viewed.packages