Thermalbäder in Piešt’any

Balneotherapie, Thermal und Mineralbäder

Was ist ein Thermalbad
Das Thermalwasser im slowakischen Kurort Piešťany ist reich an Mineralien und wird durch die innere Hitze der Erde erwärmt, es dient als die Basis unserer naturheitlichen Behandlungen. Da die natürliche Wassertemperatur unserer Thermalquellen rund 68°C beträgt, muss das Wasser auf eine zu Badezwecken geeignete Temperatur abgekühlt werden, diese beträgt normalerweise 36 - 39°C. Das Wasser enthält verschiedene nützliche Salze und Spurenelemente wie auch eine geringe Menge an Schwefelwasserstoff. Traditionsgemäß baden Kunden nackt in den großen Gemeinschaftsbecken, die Spiegelbecken genannt werden (Männer und Frauen getrennt). Ihre Thermalbadbehandlung schließt mit einer 15-minütigen Trockenpackung des kompletten Körpers ab.

Wie hilft ein Thermalbad
Die Wärme des stillen Thermalwassers erweitert die Blutgefäße und fördert damit die Durchblutung wie auch eine Entspannung der Muskeln. Darüber hinaus trägt es zu einer Erleichterung von Steifheit und Schmerzen bei chronischen Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen bei. Dank des Schwefelgehalts wird ebenso die Elastizität der Bindegewebe verbessert. 
 

zuletzt gesehen
recently-viewed.hotels
recently-viewed.packages