Manuelle Lymphdrainage

Physiotherapie, Einzeltherapien

Was versteht man unter manueller Lymphdrainage?
Es handelt sich um eine spezielle Massage, die das Lymphsystem in seiner Funktion unterstützen soll, insbesondere bei Lymphschwellungen. Die Massage beinhaltet leichte, oberflächliche rhythmische Bewegungen der Hand, die auf die Lymphknoten und die Lymphgefäße angewendet werden. Die Lymphdrainage wird normalerweise an den entsprechenden Extremitäten angewendet, die in der Regel jeweils für eine halbe Stunde massiert werden.

Wie wirkt die manuelle Lymphdrainage?
Die manuelle Lymphdrainage stimuliert die Aktivität der Lymphknoten, um die Lymphe in die Blutgefäße abzuleiten und den Körper zu reinigen. Sie beschleunigt den Fluss von Lymphflüssigkeit, um Giftstoffe, Ablagerungen, Abfallprodukte und abgestorbene Partikel zu beseitigen. Auf diese Weise wird das angeborene Immunsystem in seiner Resistenz gegen verschiedene Infektionen unterstützt. Eine ordnungsgemäße und regelmäßige Lymphdrainage verbessert zudem den Blutfluss in den behandelten Geweben sowie deren Stoffwechsel. Eine Verringerung der Lymphschwellung erhöht die Beweglichkeit, verbessert das allgemeine Wohlbefinden und reduziert das Gefühl schwerer Beine oder Arme.
 

Ärztliche Verordnung: erfordelich

zuletzt gesehen
Hotels
Packages & Specials