Ultraschalltherapie

Physikalische Therapie, Ultraschall

Wie funktioniert die Ultraschalltherapie?
Die Ultraschalltherapie verwendet Töne hoher Frequenz und Intensität, die in mechanische und Wärmeenergie umgewandelt werden. Bei der Behandlung wird der Ultraschallkopf kontinuierlich oder impulsartig über die Haut geführt, die zuvor mit einem leitfähigen Gel bestrichen wurde. In einigen Fällen kann die Ultraschallbehandlung im Wasser durchgeführt werden, wobei sich sowohl der zu behandelnde Körperteil als auch der Ultraschallkopf unter Wasser befinden. Die Schallwellen dringen 2 bis 6 cm tief in das Gewebe ein. Ort, Art, Dauer und Häufigkeit der Anwendung müssen von einem Arzt verordnet werden. Die eigentliche Behandlung kann von einem Physiotherapeuten oder von ausgebildetem Pflegepersonal durchgeführt werden und dauert normalerweise bis zu 12 Minuten.

Wie wirkt die Ultraschalltherapie?
Etwa ein Drittel der Ultraschallenergie wird in den Molekülen absorbiert, was eine Art Mikromassage im Zielgewebe bewirkt und dieses erwärmt. Dies führt zu einer Entspannung der Muskeln sowie zu einer Verbesserung der Durchblutung und des Gewebestoffwechsels. Auf diese Weise werden Schmerzen, Steife und Schwellungen reduziert. Ultraschallwellen verstärken zudem bestimmte chemische Reaktionen im Bindegewebe, die zu einer besseren Heilung von Prellungen und einer Erweichung von steifem Gewebe führen.
 

zuletzt gesehen
Hotels
Packages & Specials